Automobilkaufleute

Stefan Arndt
Fachbetreuer Automobilkaufleute
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Achtung!

Zum Schuljahr 2017/18 treten eine neue Ausbildungsordnung und ein neuer Lehrplan in Kraft.

 

1) Dauer der Berufsausbildung

       Die Berufsausbildung dauert 3 Jahre.

2) Vermittlung der beruflichen Handlungsfähigkeit

       Die im Ausbildungsrahmenplan genannten Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sollen so vermittelt werden, dass die Auszubildenden die berufliche Handlungsfähigkeit nach § 1 Absatz 3 des Berufsbildungsgesetzes erlangen. Die berufliche Handlungsfähigkeit schließt insbesondere selbständiges Planen, Durchführen und Kontrollieren ein.

3) Aufteilung der Abschlussprüfung in zwei Teile ("gestreckte Prüfung")

·  Die Abschlussprüfung besteht aus den beiden zeitlich auseinanderfallenden Teilen 1 und 2.

    Teil 1 soll in der Mitte des zweiten Ausbildungsjahres durchgeführt werden,

    Teil 2 am Ende der Berufsausbildung.

3.1) Abschlussprüfung Teil 1

Teil 1 der Abschlussprüfung erstreckt sich auf

1. die im Ausbildungsrahmenplan für die ersten 15 Monate genannten Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sowie

2. den im Berufsschulunterricht zu vermittelnden Lehrstoff, soweit er den im Ausbildungsrahmenplan aufgeführten Fertigkeiten, Kenntnissen und Fähigkeiten entspricht.

Prüfungsbereich von Teil 1

·      Teil 1 der Abschlussprüfung findet im Prüfungsbereich

       „Warenwirtschafts- und Werkstattprozesse“statt.

·      Der Prüfling soll praxisbezogene Aufgaben schriftlich bearbeiten.

·      Die Prüfungszeit beträgt insgesamt 90 Minuten.

·      Gewichtung: 20 Prozent

3.2) Abschlussprüfung Teil 2

In Teil 2 der Abschlussprüfung sollen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten, die bereits Gegenstand von Teil 1 der Abschlussprüfung waren, nur insoweit einbezogen werden, als es für die Feststellung der beruflichen Handlungsfähigkeit erforderlich ist.

Prüfungsbereiche von Teil 2

 

Fach

Form

Dauer

Gewichtung

1.
Fahrzeugvertriebsprozesse und Finanzdienstleistungen
schriftlich
90 Min.
25 %
2.
Kaufmännische Unterstützungsprozesse
schriftlich
90 Min.
25 %
3.
Kundendienstprozesse
fallbezogenes Fachgespräch
20+20 Min.
20 %
4.
Wirtschafts- und Sozialkunde
schriftlich
60 Min.
10 %

 

 

4) Berufsschultage

Wir unterrichten den Beruf Automobilkaufmann/-kauffrau im Tagesunterricht. Je nach Jahrgangsstufe gibt es einen oder zwei Berufsschultage in der Woche.

Jahrgangsstufe
Unterrichtsstunden/
Woche
1. Schultag
2. Schultag
10
15
8:00 - 16:15 Uhr
8:00 - 13:00 Uhr
11
9
8:00 - 16:15 Uhr
 
12
9
8:00 - 16:15 Uhr
 

 

5) Stundentafel

Einzeltagesunterricht

1,5 Tage

1 Tag

1 Tag

Fächer

Jgst. 10

Jgst. 11

Jgst. 12

Allgemeinbildender Unterricht

 

 

 

Religionslehre

1

1

1

Deutsch

1

1

1

Sozialkunde

1

1

1

 

3

3

3

Fachunterricht

 

 

 

Englisch

1

1

1

Betriebs- und gesamtwirtschaftliche Prozesse (BGP)

2

-

3

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle (KSK)

2

-

2

Beschaffungs- und Vertriebsprozesse (BVP)

4

2

-

Dienstleistungsorientierte Prozesse (DOP)

3

3

-

 

12

6

6

Summe

15

9

9

 

6) Lernfelder und Fächer

Die Lernfelder 1, 3, 4 und 5 sind Bestandteil von Abschlussprüfung Teil 1

Übersicht über die Lernfelder und Fächer für den Ausbildungsberuf

Automobilkaufmann und Automobilkauffrau

(Neuordnung zum SJ 17/18)

Lernfelder

(Die Nummerierung ist dem Rahmenlehrplan entnommen, die Lernfelder in Bayern sind nicht nummeriert)

Zeitrichtwerte in Unterrichtsstunden

Fächer

10
11
12
10
1
 Den Betrieb präsentieren und die betriebliche Zusammenarbeit mitgestalten
40

 

 

BGP

 

 

 

11
 Wirtschaftliche Einflüsse auf unternehmerische Entscheidungen beurteilen und danach handeln
40
BGP
2
 Bestände und Erfolgsvorgänge erfassen und den Jahresabschluss durchführen
80

 

KSK
3
 Teile und Zubehör beschaffen und lagern
80

 

BVP
4
 Teile und Zubehör verkaufen
80
BVP
5
 Werkstattaufträge entgegennehmen und kaufmännische  Geschäftsprozesse organisieren
120

 

DOP
11
6
 Neufahrzeuge disponieren und den Verkaufsprozess durchführen

 

40

 

 

 

BVP

 

7
 Gebrauchtfahrzeuge disponieren und bereitstellen
40
BVP
8
 Finanzdienstleistungen anbieten
120

 

DOP
12
9
 Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen

 

 

60
BGP

 

 

 

12
 Kommunikationspolitische Maßnahmen gestalten
60
BGP
10
 Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern
80

 

KSK

 

440
200
200
200
160
240
240